Sammenbidt kamp for Femertunnel

Hans Chr. Schmidt var dårlig nok tiltrådt som minister efter Magnus Heunicke, da beskeden indløb fra Bryssel om den lavere støtteprocent. Foto: Fagpressen.eu

Die Europäischen Kommission hat ihre Finanzmittel für Verkehrsprojekte reduziert und die Unterstützung für die festen Fehmarnbeltquerung von erwarteten 18 auf 9½ Prozent gesenkt. Im voraus waren die Angebote der Bauunternehmen so teuer, dass sie nach Auffassung der dänischen Regierung durch Verhandlungen reduziert werden müssen. Dies ändert jedoch nichts an der weiterhin überwältigenden Zustimmung des dänischen Parlaments für das Projekt. Der neue Transportminister Hans Chr. Schmidt will sich in Kürze mit dem Transportkommissar der EU, Violeta Bulch, treffen und außerdem nach Kiel fahren, um sich eine rasche Zustimmung zur Lösung der erforderlichen Umweltauflagen zu sichern. „Wir betrachten die jetzige Lage zwar als ernst, aber wir sind ebenso ernst entschlossen, den Absenktunnel durchzuführen“, sagte Hans Chr. Schmidt.

Melding om lavere tilskud udløser hektisk mødeaktivitet Continue reading